// archives

zu gewinnen

This tag is associated with 14 posts

16. Dezember: Deluxe Pflegekit von Paul Mitchell

16_adventskalender2017

Die Pflegelinie Awapuhi Wild Ginger SMOOTH sorgt dank natürlichem Abessinier Öl, Awapuhiextrakt und stärkende Keratinproteine für spiegelglatten Glanz.

Ist deine Wintermütze momentan dein treuster Begleiter, um deine widerspenstige Mähne zu bändigen und spröde Haare zu kaschieren? Dann kannst du dich freuen, denn wir haben ein Wundermittel von Paul Mitchell für trockene Haare: «Awapuhi Wild Ginger SMOOTH» verspricht nicht nur brillanten Glanz, sondern auch Spiegelglätte. Die Pflegeprodukte enthalten natürliches Abessinier Öl für brillanten Glanz, Awapuhiextrakt für den optimalen Feuchtigkeitsgehalt und stärkende Keratinproteine. Das Set besteht aus einem Shampoo, einem Conditioner, einem H.G.Primer und einem Necessaire im Wert von 150.- Franken. Dem Gigi-Hadid-Look für Weihnachten steht so nichts mehr im Weg. Mitmachen und gewinnen kannst du auf unserer Facebookseite. Viel Glück!

15. Dezember: Wellness-Geschenkset

15_adventskalender2017

Gönn dir mit diesem Entspannungset von Küng Sauna einen Wellnesstag Zuhause.

Kalte Wintertage bieten sich geradezu an, um einen Tag im Spa zu verbringen: Saunieren, relaxen und mit einem warmen Tee in der Hand den Schneeflocken zuschauen, wie sie draussen vor dem Fenster herumtanzen. Doch zeigt das Thermometer unbarmherzige Minusgrad an, gehen wir lieber erst gar nicht vor die Tür, sondern schnellstens wieder zurück unter die warme Bettdecke. Mit dem heutigen Adventsgeschenk kannst du beides haben: Einen verwöhnenden Spa-Tag und das erst noch bei dir zu Hause. Mit dem Wohlfühlset aus einem Fouta Tuch, einer Packung Wellnesstee und einem Gutschein im Wert von 50.- Franken für den Küng Sauna Online-Shop im Gesamtwert von 165.- Franken kannst du ganz gemütlich Zuhause einen Wellnesstag geniessen. Nimm an der Verlosung teil und kommentiere den Beitrag auf unserer Facebookseite

14. Dezember: Schauspielhaus Zürich

14_adventskalender2017

Gemeinsame Zeit schenken, oder selber geniessen – beides lohnt sich im Schauspielhaus.

Was für ein Theater diese Vorweihnachtszeit doch birgt! All das Klimbim, dann diese Hektik auf den Strassen und die Hetze um die Geschenke. Viel Lärm um nichts, würde Shakespeare wohl dazu sagen. Dabei geht es doch – wie immer im Leben – nur um Zeit, das kostbarste Gut und Geschenk überhaupt. Diese zu geniessen und etwas zu unternehmen, Erlebnisse und Zeit schenken. All jenen, die uns wichtig sind – und da gehört die eigene Person dazu. Eine gute Möglichkeit dazu bietet der heutige Adventskalenderbeitrag: Zwei Eintritte für das Schauspielhaus in Zürich, zu einer Vorstellung nach Wunsch. Auf unsere Facebookseite, gewinnen, Stück aussuchen, geniessen.

13. Dezember: Pure

13_adventskalender2017

Designklassiker von PURE: Digitalradio «Pop Midi S» in winterlichem Navy.

Wer beim Schmücken des Weihnachtsbaums «Last Christmas» (zur Abwechslung mal die Version von Florence + the Machine), «Run Rudolph, Run» (mit Whiskey getränkt von Keith Richards), «Silent Night» (nicht ganz jugendfrei von Tom Waits) oder ein ganz klassisches «Jingle Bells» (laaaangweilig!) ganz aus der Nähe und nicht von weit weg aus dem Schlafzimmer (wo die Musikanlage steht) hören will, der wird sich riesig über den heutigen Adventskalenderinhalt freuen! Das tragbare Digitalradio Pop Midi S von PURE überzeugt mit toller Klangleistung, todschickem Design (in drei neuen Farben erhältlich!) und was man halt so von einem Digiradio erwartet: Bluetooth, Weckfunktion, Küchen-Timer, Kopfhörerbuchse, Anschluss für iPods und MP3-Player, und, und, und, … ausgestattet. Du weisst ja, was zu tun ist, um den kompakten, musikalischen Begleiter zu ergattern: ab auf unsere Facebookseite!

12. Dezember: Ulmer Hocker

12_adventskalender2017

Gewinne einen Ulmer Hocker deiner Wahl im Wert von 449.- (farbig) bzw. 259.- Franken (Fichtenholz natur) gesponsert von Wohnbedarf.

Ob als Sitzmöbel, Beistelltisch, Regalelement, Transportbehälter, Serviertablett oder Tischaufsatz – der Ulmer Hocker ist ein echter Allrounder. Aber nicht nur das: 1954 wurde er von Max Bill in Zusammenarbeit mit Hans Gugelot für die Studenten der Ulmer Hochschule für Gestaltung entworfen und hergestellt. Heute ist der Hocker längst ein Klassiker. Möchtest auch Du bald im Besitz eines Ulmer Hockers sein? Dann nimm an der Verlosung teil auf unserer Facebookseite. Ob rot, blau, grün oder orange – die Farbe deines Hockers darfst du direkt selber bei wohnbedarf aussuchen.

11. Dezember: Hoptimist

 

Macht sicher gute Laune: der «Hoptimist».

Macht sicher gute Laune: der «Hoptimist».

Die Hoptimist-Familie hat Zuwachs bekommen! Ist Ihnen gerade die Frage «Hopti-was?» durch den Kopf gesprungen, dann klären wir gerne schnell auf. In den 1960er-Jahren hat der dänische Designer und gelernter Möbeltischler Gustav Ehrenreich die kleine Figur Hoptimist ins Leben gerufen. Ursprünglich waren diese als Holzfiguren gedacht, dies war mit damaliger Technik aber nicht möglich. Nun hat Lotte Steffensen den «Bumble» redesigned. Die Hoptimist-Familie besteht mittlerweile aus zahlreichen Figuren in verschiedenen Grössen und fungieren als Dekorationsartikel, Spielfiguren oder Muntermacher. Soll dieser kleine Kerl schon bald in Ihrem Zuhause wohnen? Dann schauen Sie auf unserer Facebookseite vorbei und nehmen Sie an der Verlosung teil!

8. Dezember: Christian Fischbacher

08_adventskalender2017

Der glückliche Gewinner kann zwischen verschiedenen Duvetgrössen auswählen.

Schlafen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen? Fast zweifle ich, ob man die Augen überhaupt schliessen möchte: Die Bettwäsche «Wintermorgen» des St.Galler Familienbetriebs Christian Fischbacher steckt voller liebevoller Details. Wer sich – wie ich – in das leichte, märchenhafte Dessin verliebt hat, versuche sein Glück bei unserer Adventsverlosung. Zu gewinnen gibt es zwei Garnituren im Wert von je 479 Franken. Wer übrigens mehr über Fischbacher erfahren möchte, konsultiere die aktuelle Ausgabe des Idealen Heims – wir präsentieren eine Textilstrecke rund um Satin, Samt und Seide…

7. Dezember: Park Books

07_adventskalender2017

In der Zürcher Buchhandlung «Never Stop Reading» finden Architektur-, Design- und Kunstinteressierte alles, was das Herz begehrt.

Kürzlich erwähnte ich die Schwierigkeit, wild in die Höhe schiessende Bücherstapel unter Kontrolle zu halten. Wie geräumig ein Regal auch sein mag, der Platz scheint nie zu reichen. Denn was gibt es schöneres, als ein sorgfältig gestaltetes Buch! Das haptische Vergnügen von schönem Papier, und dann der Geruch! Deshalb tun wir den Buchliebhabern unter euch etwas Gutes und verlosen einen Gutschein von Park Books im Wert von 100 Franken. Schaut am besten in der Buchhandlung Never Stop Reading vorbei, wo eine geballte Ladung interessanter Bücher über Architektur, Fotografie, Kunst und Design versammelt sind. Und wer es nicht nach Zürich schafft, hat online die Qual der Wahl. Wenn in deiner Brust ein bibliophiles Herz schlägt, setze auf Liudger, den Schutzpatron der Buchbinder, und versuch dein Glück…

5. Dezember: 25hours hotels

Heute gibts gleich drei Gutescheine für eine Übernachtung zu zweit zu gewinnen.

Heute gibts gleich 3 Gutscheine für eine Übernachtung zu zweit zu gewinnen.

Ihr Leute aus Bätterkinden, Oberlunkhofen, Boppelsen, Jammertal, Scherz und Tinizong: Zürich ruft! Durchs Niederdorf flanieren, irgendwo chic essen gehen und danach in den Chreis Cheib in den Ausgang? Umso schöner, wenn man danach nicht die unendlich lange Heimreise im Nachtzug antreten muss. Zu gewinnen gibts gleich 3 Gutscheine für eine Übernachtung für 2 Personen im 25hours Hotel Züri West oder an der Langstrasse. Natürlich mit Frühstück, damit man nach der langen Nacht wieder etwas Boden unter den Füssen gewinnt. Egal ob du den Zoo, das Haus Konstruktiv oder die Liebfrauenkirche sehen willst: Zürich ist immer ein Ausflug wert. Darum auf zur Verlosung!

 

 

 

4. Dezember: Faber Castell

04_adventskalender20173

Wecke den Rembrandt in dir mit diesem Buntstifte-Set von Faber Castell!

Kürzlich wurde ich bei Freunden zum Spielen mit der 8-jährigen Tochter «verdonnert». Als die Kleine freudestrahlend mit Papier und bunten Stiften vor mir auftauchte, drang mir der Angstschweiss aus allen Poren. Wer wie ich seit der Kindheit nicht mehr gemalt hat (schliesslich sind wir nicht alle in Kreativberufen tätig oder mit künstlerischem Flair ausgestattet), der fühlt mit mir. Natürlich musste ich da durch und durfte am Ende feststellen: Es waren die besten Stunden seit langem! Denn ehrlich, was gibt es schon Schöneres, als regenbogenfarbene Einhörner und Darth Vader im Kampf gegen die Schlümpfe zu malen? Wenn du auch den Künstler in dir entdecken willst (oder jemandem die Chance für ein Leben als zukünftiger Picasso geben möchtest), solltest du dir unbedingt unsere Facebookseite anschauen, denn da hast du die Möglichkeit, ein qualitatives Buntstifte-Set von Faber Castell mit 60 Stiften in allen Farbnuancen des Regenbogenspektrums zu gewinnen. Mögen die Einhörner mit dir sein!

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: