// archives

Street Art

This tag is associated with 4 posts

Escape through here

Kennst du diese farblosen, homogenen, im ewig gleichen Takt verlaufenden Tage, an denen zwar alles seinen normalen Lauf nimmt, nichts Schlimmes oder Schlechtes geschieht, es auch nicht regnet oder neblig ist, und aber doch keine wirklich positive Stimmung aufkommen mag? Dann ist es Zeit für ein bisschen Michael Pederson aka Miguel Marquez. Der australische Street Artist verwandelt mit seinem Projekt Miguel Marquez Outside seit geraumer Zeit die Strassen von Sidney in eine kleine Wunderwelt, die zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken anregt. Zwar fehlt uns hier (noch) ein Schweizer Äquivalent, mir genügt es aber schon, seine Instagram Posts anzusehen, oder ab und zu auf seiner Homepage reinzuschauen und schon grinse ich leise vor mich hin, der Alltag gerät etwas ins Wanken und mein Hirn beschäftigt sich mit der Frage, wie lange es wohl dauert, bis man sich auf die andere Seite der Welt gebuddelt hat.

Bikini und viel Liebe

Die Zeit in Berlin reicht nie. So habe ich wieder einmal unendlich viel verpasst wie etwa die Berlin Design Night von Create Berlin, bei der über 40 Designstudios und -agenturen aus den Bereichen Grafik, Design, Mode, Interactive und Sound ihre Türen von 17-24 Uhr geöffnet hatten. Dafür bin ich unerwartet gewissen Formen von Kunst am Bau und an der Strasse begegnet und habe zudem das umgebaute Bikini-Haus besucht. Letzteres ist ein denkmalgeschütztes Gebäude aus den 1950er-Jahren, das erst kürzlich mit einem überarbeiteten Gebäude-Konzept wiedereröffnet wurde. Das eigentliche Haupthaus beherbergt neben verschiedenen Design- und Fashionshops auch eine Markthalle mit ständig wechselnden Pop-Up Stores. Der Fokus liegt dabei auf kleineren Brands und Labels, denen man in den grossen Einkaufsstrassen sonst kaum begegnet. Das Bikini-Haus wird vom hübschen Kino Zoo Palast und dem 25hours hotel flankiert, für dessen Innenleben das renommierte Studio Aisslinger verantwortlich zeichnet. Summa summarum ist das Bikini ein durchaus schöner Ort für einen entspannten und erfolgreichen Shoppingtag. Und wem das zu öde wird, der kann sich gleich nebenan im Zoo unterhalten.

Das habe ich jedoch ausgelassen, damit ich noch rechtzeitig zur Vernissage von Llot Llov kam. Das Designkollektiv begeistert regelmässig mit seinen Rauminstallationen, und Möbel können sie auch richtig gut entwerfen… Jedenfalls haben sie ein paar andere Kreative zu sich ins Baerck geladen und veranstalteten eine «In-House Objekts»-Ausstellung, an der man nicht nur wunderschöne Objekte bestaunen konnte, sondern von den Designern gleich Rede und Antwort erhielt. Meinen Landsmann, den Schweizer Product Designer Nikolas Kerl, konnte ich leider nicht ausfindig machen und musste ohne einer seiner wunderschönen Glasobjekte heimkehren. Eben, die Zeit in Berlin reicht nie.

 

Anmerkung zum Titel: Llot Llov erinnert zwar an «viel Liebe» (mit etwas Spielraum aus dem englischen übersetzt…), bedeutet aber nichts anderes als «Voll Toll» – rückwärts gelesen.

Neues aus Zürich?

Am Wochenende fand ich Zeit und Musse, mir Zürichs neues, umstrittenes Kunstdenkmal zu Gemüte zu führen. Als grosser Fan von Hafenstädten und allem, was an Meer und Schifffahrt erinnert, war ich zugegebenermassen schnell zu begeistern für die Idee, in der Stadt einen ausrangierten Hafenkran anzutreffen. Das Ding aus Rostock dann in natura zu sehen, hätte aber auch eine Enttäuschung werden können … War es nicht. Egal wie rostig und unsinnig und teuer er ist: Er passt. Zum Wasser, zu den Gebäuden drum herum und zu Zürichs Versuch, eine Welt-(offene) Stadt zu sein. Und was wichtig ist: Er besteht den 360°-Test. (mehr …)

Schönwetterbeschäftigung mit der Nevercrew

Bei schönem Wetter unternehme ich am liebsten Dinge draussen. Wer sitzt dann schon gerne im Büro und hackt auf die Tasten? Natürlich will ich niemanden dazu anstiften, und selbst bin ich leider nicht begabt genug, solch bunte Street Art wie die Nevercrew zu produzieren. Aber es scheint mir eine durchaus sinnvolle Beschäftigung für einen Tag und ein Wetter wie heute. Bitte mehr davon!

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: