// archives

Interieur

This tag is associated with 34 posts

Dornbracht animiert Kreative zum Austausch

 

Moodboards sind in einem kreativen Arbeitsprozess wichtig, denn sie lassen uns träumen und in neue Welten eintauchen. Fast wichtiger aber ist, dass sie uns Impulse geben, um Neues entstehen zu lassen. Und genau das will Dornbracht mit ihrer neuen Social-Media-Kampagne «Create new balance» fördern.

Ab sofort sind Kreative weltweit dazu aufgerufen, ihre Ideen und Interpretationen zum Thema «Transitional Style» unter dem Hashtag #createanewbalance zu teilen. Architekten, Innenarchitekten, Designer und Planer sollen so ihren ganz persönlichen Blick auf den Transitional Style teilen. Dieser zeichnet sich vor allem durch die Verbindung von traditionellen und zeitgenössischen Elementen aus, dabei wird mit den Themen Material, Farbe und Formen experimentell umgegangen und in Balance gebracht. Moodboards, Skizzen oder Renderings sind genauso erwünscht wie neue Entwürfe oder bereits bestehenden Arbeiten. Wichtiger ist, dass ein Austausch auf den Social-Media-Plattformen stattfindet, der wiederum inspiriert und zu neuen Ideen anregt.

Anlass zu diesem Social-Media-Aufruf ist die Armaturen-Kollektion «Vaia», die in Zusammenarbeit mit dem Architekten Rafael de Cárdenas und Neri&Hu entstanden ist. Das elegant-progressive Design ist vom Transitional Style inspiriert und verbindet traditionelle Elemente mit zeitgenössischen. Ganz nach dem Motto: «Create a new balance – between traditional elegance and contemporary cool». Anhand von Moodboards und Materialcollagen zeigen die Designer, wie sie die beiden Elemente miteinander verbinden – und wir hoffen, viele weitere Kreative tun es ihnen unter dem #createanewbalance gleich.

Die Beiträge sollen #createanewbalance sowie die Account-Tags @dornbracht (Facebook, Twitter, Pinterest) beziehungsweise @dornbracht_official (Instagram) enthalten.

Zuhause im Glück

Glück kann man nie genug haben! Das Buch «Grünes Glück» für kreative Wohnideen mit Blumen & Pflanzen von Sabrina Rothe, Anne Beckwilm und Simone Knauss können wir Ihnen wärmstens empfehlen. Denn jetzt, wo alles grünt und blüht, wollen wir doch alle etwas von diesem Zauber nach Hause holen. Mit den vielfältigen Stylingideen und Dekorationsmöglichkeiten der drei ideenreichen Autorinnen gelingt dies im Handumdrehen. Nur schon beim Durchblättern des ansprechenden Buches möchte man gleich selber loslegen. Das will ich auch! Und das, und das, und das!

Ob Kränze winden, Gestecke kreieren oder Tischdekorationen zaubern – alles wird schön bebildert und erklärt. Die Kapitel sind den verschiedenen Blumen- und Pflanzenarten wie beispielsweise Rose, Dahlie, Mimose oder Magnolie gewidmet. Aber auch die «Träume im Topf», die Zimmerpflanzen, kommen nicht zu kurz. Zu guter Letzt finden sich im Buch Tipps zur richtigen Vase, zu Gefässen und zur Pflanzenpflege, praktische Anleitungen sowie allerlei Zubehör.

«Grünes Glück» umfasst 192 Seiten und fast ebenso viele Bilder, ist im DVA-Verlag erschienen und im Fachhandel für CHF 39.90 erhältlich.

«Leaving Room»

Die Westschweizer Designerin Sibylle Stoeckli zieht für knapp einen Monat im Tipi in Zürich ein und präsentiert dort in ihrem selbst inszenierten «Leaving Room» eine Auswahl von Entwürfen, die ihren Umgang mit Gestaltung veranschaulichen. Zugleich ist die Ausstellung eine Art ausgedehnte «Farewell»-Party, bevor Sibylle Stoeckli im Sommer das Land verlässt. Dieser besondere Abschiedsgruss soll nochmals einen Einblick in ihre Arbeit geben. Speziell daran ist, dass nicht der Gegenstand als solcher im Mittelpunkt stehen soll, sondern die Interaktion mit seiner Umgebung. Gemeinsam mit den Keramikstücken von Barbara Postiasi und den Messingobjekten von Carl Auböck kreieren Sibylle Stoecklis Objekte Räume, die auch unsere Beziehung zur Welt der Dinge reflektieren. Schauen Sie im «Leaving Room» vorbei und sagen Sie Adieu.

Die Ausstellung dauert bis zum 15. Juli und ist jeweils von Mittwoch bis Freitag von 12 bis 18 Uhr und am Samstag von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Wo: Tipi, Ankerstrasse 31, 8004 Zürich

B&B Italia beschliesst 50-Jahre-Jubiläum mit exklusivem Dokumentarfilm

B&B Italia war zum 50-Jahre-Jubiläum mit einer besonderen Roadshow und zahlreichen Veranstaltungen unterwegs. Diese drehten sich um drei wichtige Projekte, die sich gegenseitig ergänzen: Die Buchpräsentation «La lunga vita del design in Italia. B&B Italia 50 anni e oltre», das nun weltweit im Buchhandel erhältlich ist, die Vorführung des Dokumentarfilms «B&B Italia. La poesia nella forma. Quando il design incontra l’industria» und schliesslich die Ausstellung «B&B Italia – The perfect density». Sie erzählen den aussergewöhnlichen Weg des Unternehmens in Sachen Kreativität, Technologie und Innovation sowie dessen Einfluss auf die Design- und Wohnkultur rund um den Globus.

B&B Italia wurde genau heute vor 50 Jahren gegründet: am 13. April 1966. Aus diesem feierlichen Anlass macht der renommierte italienische Möbelhersteller den Dokumentarfilm «B&B Italia. La poesia nella forma. Quando il design incontra l’industria», der bisher nur ausgewählten Personen vorbehalten war, einem breiten Publikum zugänglich. Der 50-minütige Film wurde von Didi Gnocchi kuratiert und mit 3D Produzioni/Sky Arte HD produziert. Er erzählt die bewegende Firmengeschichte von B&B Italia, hinter der immer auch eine Geschichte der Menschen steckt: Angefangen bei der Gründung durch Piero Ambrogio Busnelli bis zur heutigen Zeit. Der Film wird vom Sohn des Gründers, Giorgio Busnelli, erzählt und vermittelt spannende Einblicke in das von Innovation, Technologie und fortschrittlichen Produktionsprozessen geprägte Unternehmen. Zahlreiche Interviews mit international bekannten Designern und Architekten wie Antonio Citterio, Renzo Piano, Mario Bellini, Vincent Van Duysen, Doshi Levien und Patricia Urquiola runden den Film über das visionäre, emotionale und authentische Design von B&B Italia im Spannungsfeld der Industrie ab.

Den Film in voller Länge finden Sie auf der neuen Website von B&B Italia unter: www.bebitalia.com.

 

 

Design Preis Schweiz – Ausschreibung läuft noch bis 6. Februar.

Die 14. Ausschreibung des Design Preis Schweiz weist eine bedeutende Neuerung auf: Mit dem Design Leadership Prize «Focus Ageing Society» führt der Design Preis Schweiz eine Preiskategorie ein, die den bisherigen Merit ablöst und Raum für das drängende Thema der alternden Gesellschaft bietet. In Partnerschaft mit der Age-Stiftung will der Design Preis Schweiz für die Anliegen der Ageing Society sensibilisieren und den Handlungsbedarf, Chancen und Lösungen aufzeigen, wie diesem demografischen Wandel begegnet werden kann.

Der biennal ausgerichtete Designpreis führte bei der letztjährigen Ausschreibung diversifizierte Preiskategorien ein und verzeichnete danach mit rund 450 Eingaben einen neuen Teilnahmerekord. Auch dank den mit langjährigen Partnern ausgeschriebenen Fachpreisen konnte der Design Preis Schweiz seine Position als führender Wettbewerb der Designwirtschaft Schweiz ausbauen.

Die Ausschreibung läuft noch bis 6. Februar 2017. Die Eingaben werden online unter www.designpreis.ch erfasst. Die Einschreibegebühr beträgt CHF 300/CHF 50 für Studierende.

Der Design Leadership Preis ist nicht dem offenen Ausschreibungsverfahren unterstellt, relevante Projekte können aber den Fachexperten zur Nomination vorgeschlagen werden. Weitere Informationen zum Design Leadership Prize unter: www.design-leadership.ch/

 

 

 

19. Dezember: Wohnaccessoires von IKEA

AK_16_19_ikea_616x399_web

Braucht deine Wohnung mal wieder ein Umstyling oder ein paar neue Accessoires? Dann könnte dir unser heutiges Adventsgeschenk gefallen. Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich ein Set aus der Svärtan-Kollektion von IKEA. Darin enthalten ist nebst einer Bettwäsche, einem Plaid, zwei verschiedenen Dekoschalen und einem Teelichthalter auch ein Teppich. Nimm an der Verlosung auf unserer Facebookseite teil und gewinne das Wohnaccessoire-Set aus der Svärtan-Kollektion von IKEA im Wert von ca. 200.- Franken.

15. Dezember: Nuage Vase von Vitra

AK_16_15_vitra_616x399_web

Wie Poesie für die eigenen vier Wände, lässt sich die Vase «Nuage» von Ronan und Erwan Bouroullec beschreiben. Die Form der Vasen tauchte erstmals 2002 auf: als grosse, an Wolken erinnernde Kunststoffmodule, die sich organisch zu Gruppen und grossen Kompositionen zusammenfügen lassen. Die Brüder Bouroullec variierten diese Grundform und nahmen sie auch in ihrem grafischen Werk immer wieder auf. Für die Vase Nuage ziehen die Designer die Wolkenform aus massiven Aluminiumprofilen in unterschiedliche Längen. Die Grundform wird nun stehend verwendet, die Vase damit in acht einzelne Röhren unterteilt, in die Arrangements von Blumen und Gräsern eingestellt werden können. Soll die kleine Vase im Wert von 149.- Franken bald dein Zuhause schmücken? Dann nimm an der Verlosung auf unserer Facebookseite teil.

 

 

14. Dezember: Kissen von Création Baumann

AK_16_14_creation_baumann_616x399_web

 

Das Kissen «Cavallo Coco» besticht durch ein limefarbenes Hahnentritt-Muster auf der Vorder- und feinen Nadelstreifen auf der Rückseite. Die aufwendig gewobenen Dessins präsentieren sich edel und facettenreich. Durch die Kombination einzelner Muster und Farben lassen sich verschiedenste Welten schaffen. Das Kissen hat einen Wert von ca. 206.- Franken. Teilnehmen kann man auf unserer Facebookseite.

 

 

13. Dezember: Wireless-Multiroom-System von Panasonic

SCHWEIZ PANASONIC SC-ALL05

Die SC-ALL05 Multiroom-Box von Panasonic ist der ideale Mitbewohner für alle die sich gerne mit Musik umgeben lassen. Mit dem 6-Stunden-Akku und einem wasserfesten Design kann die Musikbox auch gut im Badezimmer oder Garten stationiert werden. Der ALL Connected-Audiolautsprecher kann Musik von den meisten Audioquellen wie Bluetooth, Smartphones und Tablets wiedergeben und hüllt das Zuhause so in eine einmalige Klangwelt. Soll die Musikbox im Wert von 279.- Franken bald bei dir Zuhause stehen? Dann nimm an der Verlosung auf unserer Facebookseite teil.

Pre-Xmas Feier bei Waldraud

Die erste Adventskerze brennt bereits und so langsam rückt Weihnachten immer näher. Und wie lässt es sich die Vorweihnachtstage besser verbringen, als mit einem Glas Glühwein in der Hand beim Weihnachtsshopping. Deshalb hat Waldraud in Zürich für den passenden Event gesorgt: Morgen gibts beim «Waldraud & Friends Pre-Xmas Special» einen Nachmittag mit vielen schönen Happenings, Glühwein und Xmas-Shopping. Mit dabei ist auch ZigZagZurich, die ihre neue Textilkollektion präsentiert sowie Natalie Born, die Geschenktüten und -papier mit Illustrationen verschönert. Das Pre-Xmas Event findet am Samstag, 3. Dezember von 12 bis 18 Uhr bei Waldraud an der Josefstrasse 142 in Zürich statt.

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: