// archives

Inneneinrichtung

This tag is associated with 18 posts

Dornbracht animiert Kreative zum Austausch

 

Moodboards sind in einem kreativen Arbeitsprozess wichtig, denn sie lassen uns träumen und in neue Welten eintauchen. Fast wichtiger aber ist, dass sie uns Impulse geben, um Neues entstehen zu lassen. Und genau das will Dornbracht mit ihrer neuen Social-Media-Kampagne «Create new balance» fördern.

Ab sofort sind Kreative weltweit dazu aufgerufen, ihre Ideen und Interpretationen zum Thema «Transitional Style» unter dem Hashtag #createanewbalance zu teilen. Architekten, Innenarchitekten, Designer und Planer sollen so ihren ganz persönlichen Blick auf den Transitional Style teilen. Dieser zeichnet sich vor allem durch die Verbindung von traditionellen und zeitgenössischen Elementen aus, dabei wird mit den Themen Material, Farbe und Formen experimentell umgegangen und in Balance gebracht. Moodboards, Skizzen oder Renderings sind genauso erwünscht wie neue Entwürfe oder bereits bestehenden Arbeiten. Wichtiger ist, dass ein Austausch auf den Social-Media-Plattformen stattfindet, der wiederum inspiriert und zu neuen Ideen anregt.

Anlass zu diesem Social-Media-Aufruf ist die Armaturen-Kollektion «Vaia», die in Zusammenarbeit mit dem Architekten Rafael de Cárdenas und Neri&Hu entstanden ist. Das elegant-progressive Design ist vom Transitional Style inspiriert und verbindet traditionelle Elemente mit zeitgenössischen. Ganz nach dem Motto: «Create a new balance – between traditional elegance and contemporary cool». Anhand von Moodboards und Materialcollagen zeigen die Designer, wie sie die beiden Elemente miteinander verbinden – und wir hoffen, viele weitere Kreative tun es ihnen unter dem #createanewbalance gleich.

Die Beiträge sollen #createanewbalance sowie die Account-Tags @dornbracht (Facebook, Twitter, Pinterest) beziehungsweise @dornbracht_official (Instagram) enthalten.

Sommer, Sonne, Summer Mark(e)t!

Das Warten auf Sonne, Strand und Entspannung an den mediterranen Sommer-Hotspots wie Ibiza, Marrakesch oder Positano hat ein Ende! Der Summer Mark(e)t in der Zuger Altstadt, direkt am See, bietet eine feine Auswahl an Design- und Lifestyle-Produkten wie Kleider und Accessoires für schicke Strandauftritte und sommerliche Wohn- und Gartenaccessoires. Wer Lust auf Ferien-Feeling hat, pilgert am Samstag nach Zug und tut sich bei lockerer Atmosphäre an verschiedenen Ständen etwas Gutes (sprich: Shoppen) und lässt sich mit exotischem Essen, erfrischenden Drinks und entspannender Musik von Tribalneed verwöhnen. Veranstaltet wird der Summer Mark(e)t bereits zum zweiten Mal von den Unternehmerinnen Magi Arquint, die seit 2016 das Innenarchitektur- und Einrichtungsgeschäft annex-HOME betreibt und Marja Monopoli, die seit 2015 den Online-Shop Soulgasoline führt.

Der Summer Mark(e)t findet am 1. Juli 2017 von 10.00 bis 22.00 Uhr auf dem Platzwehri und dem Gerbiplatz in Zug statt.

 

B&B Italia beschliesst 50-Jahre-Jubiläum mit exklusivem Dokumentarfilm

B&B Italia war zum 50-Jahre-Jubiläum mit einer besonderen Roadshow und zahlreichen Veranstaltungen unterwegs. Diese drehten sich um drei wichtige Projekte, die sich gegenseitig ergänzen: Die Buchpräsentation «La lunga vita del design in Italia. B&B Italia 50 anni e oltre», das nun weltweit im Buchhandel erhältlich ist, die Vorführung des Dokumentarfilms «B&B Italia. La poesia nella forma. Quando il design incontra l’industria» und schliesslich die Ausstellung «B&B Italia – The perfect density». Sie erzählen den aussergewöhnlichen Weg des Unternehmens in Sachen Kreativität, Technologie und Innovation sowie dessen Einfluss auf die Design- und Wohnkultur rund um den Globus.

B&B Italia wurde genau heute vor 50 Jahren gegründet: am 13. April 1966. Aus diesem feierlichen Anlass macht der renommierte italienische Möbelhersteller den Dokumentarfilm «B&B Italia. La poesia nella forma. Quando il design incontra l’industria», der bisher nur ausgewählten Personen vorbehalten war, einem breiten Publikum zugänglich. Der 50-minütige Film wurde von Didi Gnocchi kuratiert und mit 3D Produzioni/Sky Arte HD produziert. Er erzählt die bewegende Firmengeschichte von B&B Italia, hinter der immer auch eine Geschichte der Menschen steckt: Angefangen bei der Gründung durch Piero Ambrogio Busnelli bis zur heutigen Zeit. Der Film wird vom Sohn des Gründers, Giorgio Busnelli, erzählt und vermittelt spannende Einblicke in das von Innovation, Technologie und fortschrittlichen Produktionsprozessen geprägte Unternehmen. Zahlreiche Interviews mit international bekannten Designern und Architekten wie Antonio Citterio, Renzo Piano, Mario Bellini, Vincent Van Duysen, Doshi Levien und Patricia Urquiola runden den Film über das visionäre, emotionale und authentische Design von B&B Italia im Spannungsfeld der Industrie ab.

Den Film in voller Länge finden Sie auf der neuen Website von B&B Italia unter: www.bebitalia.com.

 

 

Design Preis Schweiz – Ausschreibung läuft noch bis 6. Februar.

Die 14. Ausschreibung des Design Preis Schweiz weist eine bedeutende Neuerung auf: Mit dem Design Leadership Prize «Focus Ageing Society» führt der Design Preis Schweiz eine Preiskategorie ein, die den bisherigen Merit ablöst und Raum für das drängende Thema der alternden Gesellschaft bietet. In Partnerschaft mit der Age-Stiftung will der Design Preis Schweiz für die Anliegen der Ageing Society sensibilisieren und den Handlungsbedarf, Chancen und Lösungen aufzeigen, wie diesem demografischen Wandel begegnet werden kann.

Der biennal ausgerichtete Designpreis führte bei der letztjährigen Ausschreibung diversifizierte Preiskategorien ein und verzeichnete danach mit rund 450 Eingaben einen neuen Teilnahmerekord. Auch dank den mit langjährigen Partnern ausgeschriebenen Fachpreisen konnte der Design Preis Schweiz seine Position als führender Wettbewerb der Designwirtschaft Schweiz ausbauen.

Die Ausschreibung läuft noch bis 6. Februar 2017. Die Eingaben werden online unter www.designpreis.ch erfasst. Die Einschreibegebühr beträgt CHF 300/CHF 50 für Studierende.

Der Design Leadership Preis ist nicht dem offenen Ausschreibungsverfahren unterstellt, relevante Projekte können aber den Fachexperten zur Nomination vorgeschlagen werden. Weitere Informationen zum Design Leadership Prize unter: www.design-leadership.ch/

 

 

 

19. Dezember: Wohnaccessoires von IKEA

AK_16_19_ikea_616x399_web

Braucht deine Wohnung mal wieder ein Umstyling oder ein paar neue Accessoires? Dann könnte dir unser heutiges Adventsgeschenk gefallen. Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich ein Set aus der Svärtan-Kollektion von IKEA. Darin enthalten ist nebst einer Bettwäsche, einem Plaid, zwei verschiedenen Dekoschalen und einem Teelichthalter auch ein Teppich. Nimm an der Verlosung auf unserer Facebookseite teil und gewinne das Wohnaccessoire-Set aus der Svärtan-Kollektion von IKEA im Wert von ca. 200.- Franken.

14. Dezember: Kissen von Création Baumann

AK_16_14_creation_baumann_616x399_web

 

Das Kissen «Cavallo Coco» besticht durch ein limefarbenes Hahnentritt-Muster auf der Vorder- und feinen Nadelstreifen auf der Rückseite. Die aufwendig gewobenen Dessins präsentieren sich edel und facettenreich. Durch die Kombination einzelner Muster und Farben lassen sich verschiedenste Welten schaffen. Das Kissen hat einen Wert von ca. 206.- Franken. Teilnehmen kann man auf unserer Facebookseite.

 

 

Pre-Xmas Feier bei Waldraud

Die erste Adventskerze brennt bereits und so langsam rückt Weihnachten immer näher. Und wie lässt es sich die Vorweihnachtstage besser verbringen, als mit einem Glas Glühwein in der Hand beim Weihnachtsshopping. Deshalb hat Waldraud in Zürich für den passenden Event gesorgt: Morgen gibts beim «Waldraud & Friends Pre-Xmas Special» einen Nachmittag mit vielen schönen Happenings, Glühwein und Xmas-Shopping. Mit dabei ist auch ZigZagZurich, die ihre neue Textilkollektion präsentiert sowie Natalie Born, die Geschenktüten und -papier mit Illustrationen verschönert. Das Pre-Xmas Event findet am Samstag, 3. Dezember von 12 bis 18 Uhr bei Waldraud an der Josefstrasse 142 in Zürich statt.

Videoinstallation «Werklauf» für Archithema Verlag

Für den diesjährigen Designers’ Saturday in Langenthal (5. + 6. November  2016) liess sich der Archithema Verlag etwas Besonderes einfallen. Er präsentierte denn auch mehr Installation als Stand: Inspiriert von der Spezialpublikation «Schweizer Manufakturen für Wohnkultur» wollten Christian Storck, Inhaber der Markenstrategieagentur «Bright, Cute & Keen», und sein Berliner Freund Benjakon die teilnehmenden Firmen und ihre Produkte im Video «Werklauf» auf ungewohnte Weise einbeziehen und darstellen. «Designobjekte werden normalerweise immer in einer idealen Umgebung gezeigt, das wahre Leben vermittelt jedoch oft ein anderes Bild», findet Christian Storck. «Wir wollten diesen Aspekt des Eigenlebens von Möbeln und Wohnaccessoires zeigen, für Schmunzeln bei den Standbesuchern sorgen und natürlich auch deren Aufmerksamkeit auf die gezeigten Produkte und den Stand lenken.» Dies sei besonders bei Designern und Architekten gelungen. Sichtlich Spass hatten auch Kinder und empfängliche Erwachsene. Aber sehen Sie selbst:

Tripp Trapp mit Gravur zu gewinnen!

Eines der ersten Dinge, mit denen sich werdende Eltern beschäftigen, ist die Namensgebung für das ungeborene Kind. Die Firma Stokke bietet neu die Möglichkeit, den Namen des Kindes kostenlos in die Rückenlehne des Tripp Trapp Stuhls eingravieren zu lassen. So wird der Stuhl, der mit dem Kind wächst, zu etwas ganz Persönlichem.

Der gewünschte Name wird mit Laser hinten auf der Rücklehne eingraviert. Diese kann anschliessend sowohl als obere wie auch als untere Rücklehne verwendet werden. Die Gravur wird mit einem speziellen Öl behandelt, um das Holz zu versiegeln, damit es auch nach Jahren nichts von seiner Schönheit und die Gravur nichts von ihrer Wirkung einbüsst. Den Tripp Trapp gibt es in einer grossen Auswahl an Farben und mit Zubehör.

Das Ideale Heim verlost einen Tripp Trapp mit persönlicher Gravur. Dieser Beitrag wird ebenfalls auf Facebook publiziert: Wenn Sie ihn liken und einen originellen Kommentar dazu schreiben, warum Sie der Gewinner oder die Gewinnerin sein sollten, gehört er mit etwas Glück Ihnen!

Staunen am Designer’s Saturday

Und wenn ein Tag doppelt so viele Stunden hätte, wäre er dennoch zu kurz für den Designer’s Saturday. Zu kurz, um alle Inszenierungen zu erkunden, Objekte zu bestaunen, Leute zu treffen und diese feinen Kokosküchlein zu essen, die da und dort angeboten wurden. Mancherorts wären wir gerne lange geblieben: In der Produktionshalle von Girsberger liess der Objektmöbel-Hersteller Dietiker schwere Taschen, Rucksäcke und Beine vergessen und erinnerte uns daran, warum wir als Kinder das Gireizeln so geliebt haben (Design: SDF Design Studio / Benjamin Moser, Debora Biffi). Auch die Ausstellung des Hausherrn Création Baumann liess uns die Zeit vergessen (Design: Benjamin Thut, Création Baumann). Aufgespannte Garnstränge verschmolzen zusammen mit Licht, Musik und dem harten Beat des Webstuhls zu einer grandiosen Inszenierung. Natürlich war auch der Archithema Verlag mit einer Installation vertreten. Diese Jahr zum ersten Mal wurden die D’S Awards Gold, Silber und Bronze für die besten Ausstellungen nach den Kategorien XL, L und M vergeben. Dies, damit auch kleinere Inszenierungen gewürdigt werden können. Ein Blick auf die Gewinner lohnt sich. Wir gratulieren den Teilnehmern für ihre inszenatorische Courage!

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: