// archives

Fotografie

This tag is associated with 9 posts

Forward Festival in Zürich

 

Am kommenden Wochenende findet das erste Forward Festival in Zürich statt. Ziel ist es, Schaffende aus allen Kreativbereichen zusammenzubringen, um Erfahrungen und Erfolgsgeschichten auszutauschen. Das Forward Festival wurde von Lukas Kauer und Othmar Handl gegründet und fand 2014 zum ersten Mal in Wien statt, 2016 hielt es in München Einzug und gastiert nun in Zürich. In verschiedenen Sessions sprechen bekannte Persönlichkeiten aus verschiedenen Kreativsparten über ihren Erfolgsweg und geben Einblicke in ihre Arbeit. Nebst international gefeierten Designern wie Stefan Sagmeister, den schwedischen Kreativrockern von Snask oder Street Artist Nychos, werden auch erfolgreiche Schweizer Kreativ-Unternehmer wie Daniel Freitag oder Illustrator Niklaus Troxler als Speaker auftreten. Daneben gibt es diverse Side-Events wie Workshops, Konferenzen, Ausstellungen oder Live Art Sessions.

Das erste Forward Festival in Zürich findet am 17. und 18. Juni in der FREITAG F-abrik @ NOERD statt. Das gesamte Programm finden Sie auf der Webseite. Es sind noch wenige Tickets verfügbar. Weitere Infos unter www.forward-festival.com

08. Dezember: Bookbinders

AK_16_08_bookbinders_616x399_web

Cheese und lächeln auf Kommando kommt ja selten gut. Und sobald mehr als vier Personen auf einem Foto sind, tendieren die Chancen auf gelungene Bilder gegen 0. Welche Freude, wenn doch einmal alle gleichzeitig die Augen offen haben! Diese seltenen Momente wollen wir gebührend würdigen. Darum verlosen wir heute schlichte, leinenbezogene Bilderrahmen von Bookbinders. Und vielleicht probiert ihr’s ja mal mit Cinque P statt Cheese.

Nimm an der Verlosung teil und gewinne drei Rahmen im Wert von 156.- Franken. Like und kommentiere den Beitrag auf unserer Facebook-Seite.

02.Dezember: WhiteWall

AK_16_02_white_wall_616x399_web

Berühmt berüchtigt sind die Schnappschüsse unserer Eltern, auf denen wir mit roten Backen und wirrer Festtagsfrisur unsere Geschenktrophäen anlächeln. Heute sind wir nicht mehr auf Analogtechnik mit Hardcore-Blitz angewiesen und können das besser – hoffentlich. Der Online Fotoservice WhiteWall sorgt dafür, dass zumindest bei der Entwicklung nichts schief geht. Damit die Bilder später das Wohnzimmer schmücken und nicht diskret in der Schublade verschwinden.

Gewinne einen Gutschein im Wert von 150 Franken. Nimm an der Verlosung teil und kommentiere den Beitrag auf unserer Facebook-Seite.

St. Gallen in neuem Licht sehen

Am 3. und 4. November gibt es in der Innenstadt von St. Gallen verschiedene Film- und Bildprojektionen zu sehen.

Mit dem Projekt «stadtprojektionen» wollen die beiden Initiantinnen Anna Vetsch und Nina Keel die Besucher animieren, einen neuen Blick auf die Innenstadt von St. Gallen zu werfen. «In St. Gallen befinden sich viele schöne Häuserfassaden und Plätze, die man kaum wahrnimmt, weil sich der Blick meistens auf Schaufensterebene bewegt», erklärt Anna Vetsch. Für zwei Nächte soll sich das nun ändern: Sieben Kunstschaffende aus dem In- und Ausland haben unterschiedliche Bild- und Filmprojektionen für verschiedene Plätze konzipiert. Diese hüllen vertraute Plätze und Häuser der Stadt in ein neues Gewand und sollen anregen, diese aus einer neuen Perspektive zu betrachten – sei es mit Blick auf die Gegenwart, auf ihre Geschichte oder eine Utopie.

Am 3. und 4. November werden die stummen Film- und Fotoprojektionen jeweils ab 18 Uhr zu sehen sein. Am 4. November finden zudem zwei Führungen durch «stadtprojektionen» statt: Führung 1 – Start: 19 Uhr / Treffpunkt: Klubhausstrasse 3, Dauer: ca. 60-90 Minuten. Führung 2 – Start: 21.30 Uhr / Treffpunkt: Webergasse 9, Dauer: ca. 60 Minuten.

Geschenkidee –– 8

Das passende Geschenk zu finden, ist nicht immer einfach. Das Geschenk soll einerseits persönlich sein aber auch den individuell Geschmack des Beschenkten treffen. Da kommt mancher Schenker ins Grübeln. An diesem Punkt setzt WhiteWall.ch an und bietet Unterstützung. Ob den intimen Schnappschuss auf Leinwand aufziehen oder ein Familienfoto in einem Acrylblock verewigen, das Online-Fotolabor bietet zig Möglichkeiten, um spezielle Momente festzuhalten. So entstehen einmalige Geschenke, die bestimmt nicht zweimal unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Priisnagel Fotografie

 

Architekturfotografie

Siegerprojekt «SOSIA» von Pit Brunner.

Letzten Freitag verlieh die Sektion Solothurn des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA zum ersten Mal den «Priisnagel Fotografie». Mit der Ausschreibung dieses Preises richtete sich die SIA Sektion Solothurn an professionelle Fotoschaffende, die den gestalteten Lebensraum im Kanton Solothurn bildlich thematisieren. Das Augenmerk galt dabei der Schnittstelle zwischen Industriearealen, Gewerbebauten und gemischt genutzten Objekten zur Wohnnutzung und der gegenwärtigen Herausforderung der inneren Verdichtung. Der erste Preis ging an den Winterthurer Architekturfotografen Pit Brunner mit seinem Projekt «SOSIA», einer Bildreihe, die aus verschiedenen Blickwinkeln einen Spycher aus dem Jahr 1537 und seine unmittelbare Umgebung in Däniken einfängt und so laut Jury « … beim Betrachtenden ein vorurteilsfreies Interesse an der architektonischen Ausprägung dieses (Un)Ortes weckt». Die Preisübergabe fand im Rahmen der Grenchner Wohntage 2015 statt, eine Ausstellung zum «Priisnagel Fotografie» findet noch bis zum 22. November im Foyer des Kunsthaus Grenchen statt.

Wold Press Photo 15

 

Keystone präsentiert die besten Pressefotografien aus dem letzten Jahr: Die Ausstellung ist bis zum 31. Mai 2015 im Folium in Shilcity, Zürich für Interessierte zugänglich. Die internationale 17-köpfige Jury prämierte die besten Werke in acht Kategorien. Insgesamt wurden 97’912 Arbeiten von 5’692 Fotografen aus 131 Ländern eingereicht. Das Siegerbild stammt vom dänischen Fotografen Mads Nissen. Mit seiner Arbeit will er den Fokus auf homosexuelle, bisexuelle und transsexuelle Menschen in Russland werfen, für die das Leben in ihrem eigenen Land immer schwieriger wird. Das Siegerbild zeigt aber nicht die negativen Seiten auf, sondern hat einen intimen Moment zwischen dem homosexuellen Paar Jon und Alex in Sankt Petersburg, Russland eingefangen.

Shelter

Einsame Häuser irgendwo im Nirgendwo: Die kleine Auswahl zeigt einige der Gewinnerbilder des Photocrowd.com-Wettbewerbs zum Thema kleine Hütten oder ganz einfach Unterschlupf. Über 400 Fotografen reichten im Februar 2015 ihr Bild ein und 52,422 User stimmten danach im Web über die Bilder ab. Alle Gewinner finden Sie auf der Webseite von Photocrowd.com.

Flower Power I

Das Wetter gestern war trüb und Grund genug, um mich auf die Suche nach dem Frühling zu machen. Gefunden habe ich ihn in seiner schönsten Form – als Kunstwerk. Zugegeben, die Blumenbilder des Düsseldorfer Fotografen Martin Klimas sind etwas unorthodoxe Lenz-Boten. Denn die Fotos zeigen Momentaufnahmen von Blumen, die gerade zerstört werden – und erinnern somit wohl eher an die Vergänglichkeit des Frühlings. Ihre Farben, die fast greifbare (angehaltene) Energie und die Intensität der Aufnahmen stehen in meinen Augen jedoch für das pulsierende Gefühl meiner Lieblings-Jahreszeit. Es ist nicht das erste Projekt, in dem der Künstler den Begriff «Shooting» wörtlich nimmt. So nahm er unter anderem bereits Blumenvasen, Gemüse und Früchte ins Visier seiner Luftpistole und der Kamera. Das Erfassen eines Moments voller Bewegung, den das menschliche Auge unter normalen Umständen gar nicht wahrnehmen würde, scheint der rote Faden aller seiner Arbeiten zu sein. Für seine Blumenexplosionen tauchte er die Pflanzen in flüssigen Stickstoff und erhielt auf diese Weise fragile Objekte, die er mit dem Luftgewehr «erlegen» und mit der Kamera erfassen konnte. Dieses Blumenarrangement macht Freude …

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: