// archives

Alvar Aalto

This tag is associated with 2 posts

Linck an der Limmat

 

credit_MarieChristineGerber_web

Ausgewählte Birkenholzmöbel von Alvar Aalto setzen die unverkennbaren Vasen und Schalen von Linck in Szene. Credit: Marie Christine Gerber

Wer sich für keramische Gebrauchsgegenstände interessiert, dem dürfte Margrit Linck nicht nur ein Begriff sein, sondern hat möglicherweise bereits eine oder mehrere der zweimal jährlich stattfindenden Ausstellungen im Atelier und Showroom von Linck Keramik in Bern besucht. Zum ersten Mal kommen nun auch Liebhaber aus dem Raum Zürich auf ihre Kosten und haben die Möglichkeit, Margrit Lincks Entwürfe hautnah zu erleben und mit Mitarbeiterinnen der Keramikmanufaktur ins Gespräch zu kommen. In urbanem Umfeld – in einer Wohnung im Penthouse auf dem Speich Areal, mit einzigartigem Ausblick auf die Limmat und über die Stadt – wird die Keramik von Linck neben ausgesuchten Möbeln von Artek präsentiert. Auf diese Weise wird auch die Verbundenheit der Entwürfe von Margrit Linck mit der Welt des finnischen Architekten Alvar Aaltos ersichtlich. Die eigenwilligen und unverkennbaren Vasen und Schalen können selbstverständlich auch erworben werden. Die Ausstellung findet in enger Zusammenarbeit mit Artek und Teo Jakob statt.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Freitag 25. August: 14 – 20 Uhr, Samstag 26. August: 10 – 17 Uhr, Sonntag 27. August: 12 – 17 Uhr. Ort: Speich Areal, Hönggerstrasse 65, 8037 Zürich.

Alvar Aalto – Second Nature; Ausstellung im Vitra Design Museum

Alvar Aalto ist der bekannteste finnische Gestalter seiner Generation und viele seiner Werke gelten als Ikonen des 20. Jahrhunderts. Bauten, Möbel, Leuchten, Accessoires, ja sogar Zeichnungen und Fotografien erzählen von seinem Genie und seiner Art, die Welt wahrzunehmen. Inspiriert von Wegbegleitern wie Laszlo Moholy-Nagy und vielen anderen, hatte Aalto eine starke Affinität zu organischen Formen und das Bestreben alle Kunstformen zu einem harmonisierenden, symphonischen Ganzen zu verbinden. Seine Savoy Vase (1936) beispielsweise ist bis heute das Symbol finnischen Designs. Aalto schöpfte aus der Kunst und aus der natürlichen Formenwelt, er entwarf Lebensräume, die von warmer, organischer Qualität geprägt waren und verwandelt Architektur in eine «zweite Natur». Mit «Alvar Aalto – Second Nature» zeigt das Vitra Design Museum nun eine umfassende Retrospektive über den Altmeister und enthüllt neue Aspekte seines Werkes.

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: