//
you're reading...

Allgemein

Triennale Bex & Arts

Bex & Arts findet alle drei Jahre im Parc de Szilassy im Kanton Waadt statt. Der Titel der diesjährigen Ausgabe “Emergences” (Emergenz/Entstehung/Erscheinung) ist dabei Programm. Die Kunstwerke werden dabei nicht als Entitäten verstanden, die hermetisch abgeschlossen sind, sondern als (auch für sich allein bestehende) Teile eines Ganzen. Die Arbeiten stellen Schnittstellen zwischen verschiedenen Diskursen dar. Auf diese Weise entsteht ein mehrstimmiger Dialog, der visuelle und akustische Sinneserlebnisse zu einem synästhetischen Erlebnis verbindet. Die beiden Kuratorinnen Jessica Schupbach und Noémie Enz luden 50 Künstler (die zum Teil in Duos arbeiten) ein. Entstanden sind 43 Werke, die auf dem riesigen Areal verteilt sind. Es sollen hier nicht allzu viel Worte verloren werden (Genaues in der nächsten Ausgabe von Das Ideale Heim). Nur so viel: Gehen Sie hin!

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: