//
you're reading...

Architektur

Architektur für Weltmeister

Mit Fussball habe ich wirklich überhaupt nichts am Hut. Nicht einmal alle vier Jahre, wenn das WM-Fieber ausbricht und das Interesse der diszipliniertesten Ball-Muffel von High Heels auf Stollenschuhe wechselt und die Zahl 11 urplötzlich die magische Wirkung eines Harry Potter-Bandes erhält. Nichtsdestotrotz wage ich den mutigen Versuch, mich meiner Aversion gegen diese Sportart zu stellen, zumal ich so das Risiko verringere, während den nächsten Rio-verklärten-Wochen meinen gesamten Freundeskreis zu verlieren. Helfen soll mir dabei das Buch Fussball-Wunder-Bauten, das mithilfe von Interviews, Reportagen und vor allem mit emotionsgeladenen Bildern das Ereignis im Stadion abhandelt. Dabei sind es hauptsächlich Gesprächspassagen mit Stadion bauenden Architekten, wie etwa Volkwin Marg (gmp) oder Jacques Herzog (Herzog & de Meuron), die mir den Zugang zum Ball und zum Fuss ermöglichen könnten. Denn, mal ganz ehrlich, wenn Architektur ins Spiel kommt, beginnt doch das matteste Ballleder zu glänzen und die Jubel-immunsten Ohren können sich den La-Ola-Wellen nicht mehr verschliessen… Naja, jedenfalls scheint Andreas Bock, Autor der Fußball-Kultzeitschrift 11Freunde und Alexander Gutzmer, dem Chefredakteur des Architekturmagazins Baumeister ein ganz ansehnlicher Band über zwei bewegende Themenbereiche gelungen zu sein. Ob ich mich allerdings tatsächlich zum dramatisch-tragischen Rasen-Theater bekehren lasse, entscheide ich nach der Lektüre und nicht nach der WM.

Bilder: Callwey und Baunetz

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: