//
you're reading...

Design

Mode Suisse Edition 5

Die fünfte Ausgabe der Mode Suisse startete in den zwei grossen Modestädten Paris und London, eine Novität, die von einem gewissen Ehrgeiz zeugt, das Schweizer Designschaffen auch über die Landesgrenze bekannt zu machen. Der Event wird seit seiner zweiten Ausgabe im Herbst 2012 von Engagement Globus gefördert; diese Unterstützung ist Teil der gegenseitig koordinierten Designförderung vom Bundesamt für Kultur, dem Förderfond Engagement Migros sowie der Kulturstiftung Pro Helvetia. Letztes Wochenende folgte nun das Heimspiel: 16 Schweizer ModedesignerInnen zeigten ihre neusten Kreationen im Puls 5 in Zürich. Zu lauten Beats schritten die Models durch die Puls 5 Halle und verzogen, so wie es sich fürs Metier gehört, keine Miene. Das Publikum goutierte die Auftritte mit eher verhaltenem Klatschen, aber Begeisterung zu zeigen gehört wohl nicht zu den helvetischen Stärken. Starke Farben hingegen dominierten bei den Outfits, die einen schlicht, die anderen gewagter. Königsblau war ein Favorit, Rot gab ebenso den Ton an, aber auch Schwarz oder Weiss sowie die klassische Kombination der beiden Nicht-Farben waren zu sehen. Uns gefielen die blauen Kleider von Kazu besonders gut: Schlichte Formen mit scherenschnittartigen Details um die Taille. Auch die Kollektion von En Soie überzeugte mit ihrem gelungenen Mix aus Retro und Jetztzeit; sie brachte eine Prise Glamour in die Veranstaltung.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: