//
you're reading...

Bad

Waschen mit Ray

Mein Radar richtet sich zur Zeit auf alles, was auch nur annähernd mit dem Namen Eames zu tun hat. Dies (und Achtung, hier kommt etwas Werbung in eigener Sache), weil ich kürzlich ein superspannendes Gespräch mit dem Enkel von Charles & Ray Eames führen durfte (das Interview kann man ab dem 18.2. hier lesen). Jedenfalls haben meine Sperberaugen beim Waschtisch von Michael Hilgers sofort auf Schärfe eingestellt. «Ray» erinnert mit seinem Namen und seinem Holz-Metallunterbau dezent an die Kreationen des Designehepaars. Doch für den Designer, der in Berlin das Studio !idee.eu führt, geht die Anlehnung an die Klassiker über die visuelle und namentliche Hommage hinaus. «Bedürfnisse erkennen ist die Hauptvoraussetzung für die praktische Arbeit eines Designers», sagte Charles Eames einst und Michael Hilgers kann dem nur beipflichten. So hat er «Ray» auch eher als Möbelstück denn als normales Sanitärobjekt gestaltet – ganz nach den heutigen Bedürfnissen, das Bad als erweiterten Wohnraum wahrzunehmen. «Ray» erhält man über Ex.t, die Hilgers irgendwann einmal auf der IMM Cologne als Standnachbarn kennengelernt hatte. So selbstverständlich, wie sich diese Zusammenarbeit entwickelte, so unprätentiös zeigen sich auch Hilgers anderen Kreationen. Überzeugt bestimmt auch solche, die mit Eames nichts am Hut haben!

 

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: