//
you're reading...

Allgemein

Der Stille lauschen – der andere Kulturgeschichtsführer

89 wunderbare Orte im Luzernischen, ihre Geschichte und wie man zu ihnen gelangt.

Die Archäologin  Judith Rickenbacher teilt mit den Lesern ihres neuen Buchs 89 wunderbare Orte im Luzernischen, deren Geschichte und wie man zu ihnen gelangt: von der Höhle hinter dem Wasserfall bis zur Marmorkubus-Kirche.

 

Mit ihrem neusten Buch «Der Stille lauschen: 89 Inseln der Ruhe im Luzernischen» will Judith Rickenbach, Archäologin und Inhaberin des Verlags «kauf + lies» (Sachbücher zur Kulturgeschichte der Zentralschweiz), die Leser an Orte erinnern und führen, die gut tun und im Innersten berühren. Allen 89 vorgestellten Orten gemeinsam ist die Stille, die einlädt zum Verweilen, zum Durchatmen, zum Nachdenken. Sie sind ganz verschieden und haben alle ihre eigene, besondere Geschichte. Die Autorin erzählt diese Geschichten in kurzen, spannenden Texten angereichert mit stimmungsvollen Bildern, die verzaubern. So entstand ein Kulturgeschichtsführer im weiten Sinne, der Architektur, Kunstgeschichte, Archäologie, Volkskunde und Natur miteinschliesst und auch Informationen zu Anreise, möglichen Verpflegungsstationen usw. umfasst. Judith Rickenbachs Ziel ist es, die Lesenden zu sensibilisieren und zu begeistern für das Interessante, Beachtenswerte, Schöne in unserem unmittelbaren Lebensraum. Für mich ist dieses Buch ein teils wiedergefundener, teils neu entdeckter Schatz! Der mich an die vielen Wanderungen und Entdeckungsreisen mit meiner Grossmutter erinnert, die wie Judith Rickenbach zu allen Orten, Flora und Fauna nicht nur Namen, sondern auch Geschichten wusste und es wie sie verstand, diese prägnant zu vermitteln.

Judith Rickenbach, Der Stille lauschen: 89 Inseln der Ruhe im Luzernischen
ISBN 978-3-9523448-2-8
www.kaufundlies.ch

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: