//
you're reading...

Kunst

Imaginary Club – Kultur meets Frisur by Hermès

Hermes_Sieber1_web

Andriettea, Leipzig, 2008; Danny, Essen, 2008 © Oliver Sieber

Stellen Sie sich eine Tasche von Hermès vor. Und nun die dazugehörige Lady. Stil und Attitude der Dame Ihrer Imagination wird möglicherweise nicht unbedingt denen der oben abgebildeten Personen ähneln. Hermès ist alte Schule, ein Luxus-Label wie es im Buche steht mit einer exquisiten Kollektion, die mit Kleidern nicht nur Leute macht, sondern Welten. Zu den Angehörigen der Marke gehört die Fondation D’Entreprise Hermès, die weiss, dass Wertschöpfung nicht nur «Geld verdienen» bedeutet, sondern auch die Fähigkeit Kultur und Gesellschaft wahrzunehmen und zu reflektieren. Die Foundation zeigt aktuell die Ausstellung «Imaginary Club» im Berner Hermès-Store. Der Fotokünstler Oliver Sieber taucht mit seinen Farbporträts in eine Gegenkultur ein, die, ohne sich direkt gegen die vorherrschende Kultur aufzulehnen, durch eigene Kodizes und Rituale eine eigene Ästhetik entwickelt hat. Besuchen Sie noch bis zum 23. Februar 2014 die Ausstellung und falls für Sie ein Hermès-Laden nur «once in a lifetime» in Frage kommt, werden Sie dort für einmal noch anderen Ausserirdischen begegnen.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: