//
you're reading...

Architektur

The Vertical Village

Bilder gigantischer Wolkenkratzer und anonymer Hochausblöcke, gerade aus dem südostasiatischen Raum, sind jedem bekannt. Immer mehr Menschen drängen in die Städte. Dort finden sie Arbeit und können ihren Lebensunterhalt verdienen. Die Folge sind Megastädte wie New York, Seoul oder Mumbai. Nach dem Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin betrug die Weltbevölkerung im Jahr 2012 7,06 Milliarden. Jahrhunderte- und Jahrtausendelang hielten sich die Geburten- und Sterbeziffern die Waage, und die Weltbevölkerung blieb stabil. Mit der Entwicklung von der vorindustriellen zur modernen Gesellschaft hat innerhalb der letzten Jahrhunderte ein Bevölkerungswachstum eingesetzt, das sich vermutlich bis 2100 fortsetzen wird. Geschätzt werden dann 10,12 Milliarden Menschen die Erde bevölkern. Die Ausstellung «The Vertical Village», vom 2. August bis 29. September im Hamburg Museum, bietet alternative Vorschläge zum monotonen Städtebau. Zudem kann der Besucher sein eigenes vertikales Dorf gestalten. Das niederländische Architekturbüro MVRDV aus Rotterdam präsentiert in der Ausstellung einen Entwurf eines vertikalen Dorfes, bei dem verschiedene Baukörper übereinander gestapelt werden und sich Innenhöfe mit Dachterrassen, Treppen und Rampen mit runden und eckigen Formen abwechseln.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: