//
you're reading...

Design

Salone Internazionale del Mobile 2

Gestern war ein Tag, an dem ich so viele Sessel, Stühle, Sofas und Betten gesehen habe wie selten zuvor. Und, ein Tag, an dem ich so wenig auf eben diesen gesessen und gelegen habe wie selten zuvor. Milano fordert das Skelett, aber belohnt den Geist. Wer einmal hier war, weiss warum die Presse oft vom «Möbelmekka» spricht. Das Gewimmel könnte nicht grösser sein. Die Fülle an inspirierenden Eindrücken auch nicht. Die vielen hochwertigen Stücke für die (sehr) gute Stube zeigen wir unseren Lesern in der Sonderbeilage vom folgenden DAS IDEALE HEIM.

Leuchte Line, Imagine, Salone Satellite 2013

Leuchte Line, Imagine, Salone Satellite 2013

Nicht weniger wertig sind die vielen guten Ideen der Newcomer, deren Plattform alla Milanese der «Salone Satellite» ist. Die Jungen wollen immer alles anders machen. Ein Stück ist nicht gut, wenn «es das so schon mal gegeben hat» und viele Designer der Salone Satellite haben wirklich das Zeug, das Rad neu zu erfinden. Und überhaupt, wer sagt denn, dass bei einer Lampe immer die Birne zu brennen hat und nicht die Schnur.

Cupboard Mr Quin, Studio Baag, Salone Satellite 2013

Cupboard Mr Quin, Studio Baag, Salone Satellite 2013

Caroline und Francesco vom Studio Baag hätten auch einen nach vorn gewölbten Schrank bauen können. Mr Quin hat aber nur vier gerade Seiten. Die optische Täuschung entsteht durch das zur Seite hin veränderte Schnitzmuster. Je nach Entfernung des Betrachters sieht das Muster und somit das Schränkchen ein bisschen anders aus.

Garderobe 5x7 Grid, Studiobject, Salone Satellite 2013

Garderobe 5×7 Grid, Studiobject, Salone Satellite 2013

Von optischer Physik versteht auch Studiobject etwas und tut so, als ob eine Linie ein Körper wäre. Bitte dringend eine Palette 5×7 Grid (so sehen sie nämlich auch gut aus) in den allernächsten Möbelladen!

BUDS, Architect Taitan, Salone Satellite 2013

BUDS, Architect Taitan, Salone Satellite 2013

Die Konstruktionstechnik vom Regal BUDS hat nichts mit der alten Hammer-Nagel-Tradition zu tun, sondern mit der noch älteren Loch-Keil-Tradition. Das Regal ist einfach zu montieren, veränderbar und eins meiner Favoriten.

Schaukelstühle, Mecedorama, Salone Satellite 2013

Schaukelstühle, Mecedorama, Salone Satellite 2013

Schaukelstuhl, Mecedorama, Salone Satellite 2013

Schaukelstuhl, Mecedorama, Salone Satellite 2013

Der Schaukelstuhl, die Extension einer archetypischen Grossmutter, wird auch immer jünger! Ein wirklich schönes Upgrade von Form, Material und Farben schufen Mecedorama.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: