//
you're reading...

Geschichte

24 Stops – Wandern zwischen Fondation Beyeler und Vitra Campus

 

Der Rehberger-Weg verknüpft über eine Länge von rund fünf Kilometern zwei Länder, zwei Gemeinden, zwei Kulturinstitutionen – und unzählige Geschichten. Er verläuft zwischen Weil am Rhein und Riehen, zwischen der Fondation Beyeler und dem Vitra Campus, die das Projekt zusammen mit der Gemeinde Riehen und der Stadt Weil am Rhein initiierten. Geleitet von «24 Stops», 24 Wegmarken des Künstlers Tobias Rehberger, lässt sich eine vielfältige Natur- und Kulturlandschaft erkunden. So gibt der Rehberger-Weg mit seinen Wegmarken den Anlass, die Geschichte und Geschichten der Umgebung und seiner Menschen kennen zu lernen und neu zu erzählen, und lädt zu einem Ausflug in die Natur ein. Bereits im September 2015 wurden die ersten 12 Wegmarken installiert. Seit Juni 2016 sind die «24 Stops» nun mit allen 24 Wegmarken zu erleben. Weitere Informationen zum Projekt, zum Künstler und zur Anreise sind auf der Website zu finden. Auch die detaillierte «Wanderkarte» steht dort zum Download bereit.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: