//
you're reading...

Design

Und sie blättern eben doch – Print matters

Was nicht schon alles für tot erklärt wurde … Neben dem prophezeiten Weltuntergang 2012 scheint aber auch das Print-Sterben noch nicht abschliessend besiegelt. Denn wie heisst es so schön? Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Und wenn in zwei Trend-Städten wie Berlin und Zürich fast zeitgleich zwei Shops eröffnen, in denen ausgewählte, hochwertige Magazine aus aller Welt zum Schmöken und Kaufen feilgeboten werden, dann ist das hoffentlich mehr als nur ein letztes Aufbäumen des gedruckten Wortes. Mehr über den Pop-up-Shop in Zürich mit dem bezeichnenden Namen «Print Matters» lesen Sie hier oder hier. Der  Shop in Berlin, ein Ableger der München-Buchhandlung «soda books», wurde von der Designliga gestaltet.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: