//
you're reading...

Allgemein

10 Jahre Design Miami/Basel

Zum 10-jährigen Jubiläum der globalen Messe für Design ziehen die Organisatoren der Design Miami/Basel alle Register. 45 führende Designgalerien aus aller Welt (12 davon waren schon bei der ersten Ausgabe 2006 dabei) präsentieren museumswürdige Stücke, welche die internationale Sammlerschaft in Beststimmung versetzen dürften. Die Bedeutung von Design als nationalem Kulturgut wird oft unterschätzt. Trotz der Globalisierung ist es oft so, dass Designer zwar im eigenen Lande Anerkennung geniessen, ausserhalb aber unbekannt bleiben. Das ist beim französischen Designer Michel Boyer oder beim Österreicher Carl Auböck der Fall, denen bei Demisch Danant, beziehungsweise bei der Patrick Parrisch Gallery eine Ausstellung ausgerichtet wird. Das Format «Design at Large» wird heuer vom Hotelmagnaten André Balasz kuratiert. Der Architektur-Sammler hat sich auch als Designkenner hervorgetan. Vier modulare Architekturinstallationen werden zu sehen sein. Die neu kreierte Ausstellungsplattform «Design Curio» soll Projekten, Ideen und designverwandten Phänomenen Platz bieten, die nicht traditionell im Programm der Galerien zu finden sind. Und last but not least möchte Design Miami/Basel auch jungen Talenten die Möglichkeit bieten, ihre Arbeiten einem internationalen Publikum zu präsentieren. Die Förderung von aufsteigenden Designern ist auch das Ziel  des von Swarovski gesponserten «Designers of the Future» Award. Drei Designer werden in Basel erstmals Arbeiten zeigen, die sie nach dem Besuch der bekannten Kristallmanufaktur entworfen haben. Es gibt voraussichtlich einiges zu entdecken nächste Woche in Basel.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: