//
you're reading...

Architektur

Bruno Taut. Fotos von Carsten Krohn

Hyuga-Villa in Atami/Japan; Foto: Carsten Krohn

Hyuga-Villa in Atami/Japan; Foto: Carsten Krohn

Carsten Krohn arbeitet als Architekturhistoriker und Fotograf in Berlin. Teil seiner Arbeit ist die fotografische Dokumentation der Architektur Bruno Tauts. Vom 28. Januar bis 5. März 2015 zeigt das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin in der Ausstellung «Bruno Taut. Fotos von Carsten Krohn» diese Fotografien. Darin wird die Farbigkeit der Taut-Architektur gezeigt, die im Laufe der Zeit verblasste und das Wissen über diese in Vergessenheit geriet. Heute werden bei Renovationen der tautschen Gebäude immer wieder neue, farbige Überraschungen zutage gefördert. Neben den Bauten in Berlin wird auch die Hyuga-Villa in Japan von 1936 dokumentiert. An der Ausstellungseröffnung am 28. Januar sprechen Hans-Dieter Nägelke, Leiter des Architekturmuseums und Carsten Krohn.

Diskussion

Keine Kommentare.

Post a Comment

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: