// archives

Archiv September, 2015

Tadao Ando signiert in Zürich

Ando Monografie, Taschen Verlag

Ando – Complete Works 1975–2014, Philip Jodidio, Taschen

Tadao Ando ist der einzige Architekt, der die vier renommiertesten Auszeichnungen seiner Zunft erhalten hat: den Pritzker-, Carlsberg- und Kyoto-Preis sowie den Praemium Imperiale. Die vollständig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe der Ando-Monografie aus dem Taschen Verlag zelebriert die einzigartige Ästhetik eines der weltweit renommiertesten Architekten unserer Zeit. Am Montag, den 05. Oktober wird Ando in der ETH Zürich (Hönggerberg, Gebäude HIL, Hörsaal E4) seinen Vortrag «Possibility of Architecture» halten und den Band signieren.

Wochenendprogramm mit etwas (oder mehr) Kunst

Wer für das Wochenende noch keine konkreten Pläne hat, der soll sich keine Sorgen machen, sondern auf eine Tasse Kaffee im neuen Foyer des Kunstmuseum Luzern einkehren. Hier kann man es sich mit kleinen Leckereien gemütlich machen und in den Büchern der angegliederten Bibliothek blättern. Und wenn einem dann doch noch der Sinn nach mehr steht, ist der Weg in eine der Ausstellungen nicht weit. Das neue Foyer ist eine Ausstellung für sich: Die Räumlichkeiten wurden von Urs Lüthy gestaltet, ein international renom­mier­ter Künstler mit lokalen Wur­zeln. Die von ihm eigens entwickelten Vitrinen bergen ein Sammelsurium an zu­sammengetra­ge­nen Objekten und Wer­ken aus seinem eigenen Atelier.

Die Käsesaison ist eröffnet!

Die Initiative «Le Petit Producteur» wurde 2009 in Frankreich für Früchte und Gemüse ins Leben gerufen und stellt als Label für gesunde Lebensmittel die Frage «Woher kommt das, was wir essen?» in den Mittelpunkt. Rund um dieses Engagement für mehr Transparenz vereint «Le Petit Producteur» Produzenten, die ihre Werte und ihr Fachwissen mit den Konsumentinnen und Konsumenten teilen wollen. Für die Lancierung in der Schweiz hat «Le Petit Producteur» das Land bereist, um gemeinsam
mit gleichdenkenden inländischen Produzenten eine erlesene Auswahl von feinstem Schweizer Käse zusammenzustellen. Schliesslich wurden 10 Käsesorten nach strengen Kriterien ausgewählt, die durch ihren ausgezeichneten Geschmack und ihre authentischen, vorbildlichen Herstellungsbedingungen überzeugen: Gruyères, Vacherin Fribourgeois, L’Etivaz, Emmentaler, Sbrinz, Berner Alpkäse, Tomme à la crème, Tomme aus Schafmilch, Fondue Moitié-Moitié sind im Globus erhältlich. En Guete!

Jubiläumsfest im Haus der Farbe

«Bärner-Tracht» oder «Wanderchleider» – Farbkollektionen aus dem Haus der Farbe.

«Bärner-Tracht» oder «Wanderchleider» – Farbkollektionen aus dem Haus der Farbe.

Farbe kann für Räume das Tüpfelchen auf dem i sein. Vergreift man sich im Ton oder trägt zu dick auf, kann das Vorhaben aber auch ganz schön ins Auge gehen. Da möchte man sich vielleicht lieber Rat beim Profi holen. Diese werden seit 20 Jahren am Haus der Farbe – Fachschule für Gestaltung in Handwerk und Architektur in Zürich ausgebildet. (mehr …)

Artificio: Designschaufenster in Lugano

«Artificio» ist ein 10-tägiges Schaufenster-Projekt in Lugano, das die Vielfalt der Tessiner Gestaltungskultur zeigen möchte. Die Aussteller sind sowohl Newcomer als auch gestandene Designer und Künstler; viele davon leben schon lange nicht mehr in ihrem Heimatkanton. Entlang eines Parcours durch die Innenstadt können interessierte  Besucher in verschiedenen Vitrinen Gegenstände, Grafiken und Modestücke entdecken. Am 27. September, dem letzten Tag der Ausstellung, werden die Objekte versteigert. Die Veranstaltung möchte die Verbindungen zwischen Design und Kunst sowie zwischen Institutionen und Publikum fördern und stärken.

Design Days

Die siebte Ausgabe der Design Days findet heuer zum zweiten Mal im Pavillon Sicli im Industriequartier Genfs statt. Eines der Ziele des Anlasses ist der Austausch zwischen Designern und Publikum. Die eingeladenen Aussteller – darunter ganz unterschiedliche Hersteller, junge Designer und neu auch verschiedene Designgalerien – stehen vor Ort gerne Rede und Antwort. Zudem finden einige Vorträge und eine Gesprächsrunde statt, bei denen die Besucher eingeladen sind, Fragen zu stellen. Die Kunstschule HEAD wird ebenfalls mit von der Partie sein und zeigt Bachelor und Master Arbeiten sowie einen Teil einer in Mailand am Salone präsentierten Ausstellung. In der Stadt gibt es unterschiedliche Locations, die mit speziellen Ausstellungen zu den Design Days beitragen. Ein Grund mehr, die Stadt in der Romandie zu besuchen und dabei mehr über Design zu erfahren.

Divina eröffnet neuen Premium Store

 

Das Schweizer Traditionsunternehmen Divina schlägt neue Wege ein: In der Altstadt von Sursee wurde nun der erste eigene Premium Store und Outlet eröffnet. Bisher waren die Divina Artikel vor allem im Schweizer Detailhandel, im Onlineshop oder im Fabrikverkauf zu erwerben. Neu können sich Kunden auch im Erdgeschoss des ehemaligen Rathaus und Gasthaus «Zum goldenen Adler» im authentischen Divina-Umfeld von der neusten Kollektion inspirieren lassen. Im Outlet im Untergeschoss warten zudem wahre Schnäppchen.

Stadt-Tomaten-Fest in Zürich

Tomatendegustation_web

Tomatendegustation und Ausstellung in der Stadt-Tomaten-Stadt Zürich.

Tomaten sind mega gesund. Wer viele isst, vergisst wahrscheinlich nix und nichts. Hier ein Reminder für die, die ihre Tomaten nicht ordentlich aufgegessen haben: Das Stadt-Tomaten-Fest in Zürich steigt am Sonntag, den 6. September am Bürkliplatz. Es gibt eine Ausstellung, Diskussionsrunden, einen Markt und eine Saatguttauschbörse – denn nach der Saison ist vor der Saison.

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: