// archives

Archiv Juli, 2015

Herbst bei Wohnbedarf

Jetzt, da die Tage noch schön und sommerlich sind, denkt niemand an den Herbst und daran, sich zu Hause einzukuscheln. Nichtsdestotrotz hat wohnbedarf schon eine kuschlige Kollektion für den Herbst zusammengestellt, mit der man sich auf die ersten Herbsttage einstellen kann. Und das Zürcher Traditionshaus wohnbedarf weiss, welche Wohntrends es diesen Herbst geben wird: «Pure Materialien, echtes Holz sowie natürliche Oberflächen sind angesagt», sagt Yusuf Sert, Innenraumplaner und Licht-Designer bei wohnbedarf. Im Trend liegen zudem Messing, Marmor, Gold, erdige Farben sowie Pastell- und Pudertöne.»

Chelsea Miller Knives

Chelsea Miller ist eine zierliche, hübsche Frau, die in Ihrer Werkstatt in Brooklyn, New York Messer aus alten Hufraspeln herstellt. Bei Raspeln für Pferdehufe denkt man in erster Linie nicht an Küchengeräte, aber die Messer, die Chelsea Miller produziert, haben einen rustikalen und trotzdem eleganten Stil, der jede gut ausgestattete Küche um einen Blickfang reicher macht.

nogg – Ein hübsches Haus zum Brüten

Hühnerhaus «nogg»,  www.nogg.co

Hühnerhaus «nogg», www.nogg.co

Sie brüten auch noch im Büro vor sich hin? Kommt etwas Gutes dabei raus? Ich erteile Hitzfrei! Schönes Wochenende!

Architekturpreise 2016

architekturpreise_15

Es ist wieder soweit: Das Ideale Heim und Umbauen+Renovieren suchen das beste Einfamilienhaus und den besten Umbau der Schweiz! Die renommierten Architekturpreise werden zum sechsten Mal vergeben. Neu wird dieses Mal zusätzlich je ein «Sonderpreis Energie» verliehen. Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen finden Sie unter www.architekturpreise.ch. Wir freuen uns auf viele spannende Projekte!

Jan Kath, Daydreamer

Der Orient steckt voller Geheimnisse und Legenden. Mit eine der schönsten ist die Legende um die fliegenden Teppiche. Wer möchte nicht im Schneidersitz auf einem Teppich zwischen Minaretten und Sandhügeln der untergehenden Sonne entgegen fliegen? Um diesem Traum ein wenig näher zu kommen, hat Jan Kath «Daydreamer» entworfen. Bekannt für seine qualitativ hochwertigen Orientteppiche hat Jan Kath Designs aus seiner Kollektion «Erased Heritage» genommen, und diese zu Matratzen und Kissen in verschiedenen Grössen umgearbeitet. Sie sind, nach traditioneller orientalischer Art, mit handgedrehter Rohbaumwolle gefüllt – ein einzigartiges Liegegefühl. Das Untergestell aus pulverbeschichtetem Stahl, bespannt mit Rindsleder, hat der Designer in Zusammenarbeit mit den holländischen Möbelspezialisten «Founded» kreiert. Ziel war es, eine Konstruktion zu entwickeln, die die massive Matratze tragen kann und gleichzeitig leicht und filigran wirkt, sodass es den Anschein hat, das Teppich-Bett würde schweben. Wie ein fliegender Teppich.

Iconic Awards 2015

Bei den diesjährigen «Iconic Awards» wurde das Studio Heatherwick als «Architects of the Year» ausgezeichnet. Das in London beheimatete Büro entwarf so spektakuläre Gebäude wie das Learning Hub der Nanyang Universität in Singapur. In der Sonderkategorie «Project of the Year» entschied sich die Jury für den venezianischen Architekten Renato Rizzi und dessen kolossales Shakespeare-Theater in Danzig. Als «Interior Designers of the Year» wurde das Team des Studios Nendo ausgezeichnet, das unter der Leitung seines Chefdesigners Oki Sato faszinierende Shop-Konzepte entwickelt. Die Ehrung «Architects’ Client of the Year» ging an das Unternehmen Aesop France SARL für ihre lokal orientierte Shop-Philosophie. Neben den Sonderkategorien wurden in den Kategorien «Architecture», «Interior», «Product», «Communication» und «Concept» die besten Arbeiten ausgezeichnet. Die jährlich unter Federführung des Rat für Formgebung stattfindenden ganzheitlich konzeptionierten «Iconic Awards» würdigen herausragende internationale Bauprojekte und Produkte. Die Preisverleihung findet am 5. Oktober 2015 anlässlich der Messe Expo Real in München statt.

Musikalische Sommernächte bei Vitra

Es ist tatsächlich Sommer. Und zwar so richtig. Der Vitra Campus in Weil am Rhein will das gebührend feiern und veranstaltet die «Campus Summer Nights». Regionale Künstler bieten an zwei Abenden das musikalische Rahmenprogramm, während  Musik- und Designliebhaber sich am Airstream Kiosk und dem VitraHaus Café verköstigen können. Die kostenlosen Konzerte finden am 16. Juli und 27. August statt, ab 19 Uhr geht es jeweils los mit Tobias Carshey, SameDay Records, Neo&Neo und Annika Strand. Enjoy!

Ausgepackt

Jetzt ist wieder Ferienzeit. Alle packen ihre Koffer und verreisen. Gut, wenn man einen praktischen Koffer wie den SelfPack hat! Der transportable Schrankkoffer ist schnell bestückt und am Ziel muss man ihn nicht auspacken oder durchwühlen, um seinen Bikini zu finden. Denn in SelfPack sind vier Regalböden integriert, die einfach hochgezogen und fixiert werden können. Am Kofferdeckel befinden sich drei Taschen für Kleinkram und zu guter Letzt bietet SelfPack noch ein Untergestell, sodass sogar das lästige Bücken entfällt. Bon voyage!

Generationenwechsel

Der Verlag PSA Publishers Ltd., Herausgeber der Architekten-Plattform World-Architects.com, geht in die Hände des Managements über. Renato Turri, Charles Ganz und Falk Romano übernehmen im Rahmen eines Management Buyouts die Anteile von Mehrheitsaktionär und Firmengründer Hans Demarmels, der den Verlag 1995 zusammen mit Andres Sigg und Valentina Herrmann als erste unabhängige Plattform für Architekten-Profile lanciert hat. Hans Demarmels behält eine Minderheitsbeteiligung und bleibt im Verwaltungsrat. Er steht dem Unternehmen weiterhin als Berater zur Verfügung. World-Architects.com ist die international führende Plattform für Architektenprofile. Der Firmensitz von PSA Publishers Ltd. ist in Zürich. Neben festen Verlags- und Redaktions-Mitarbeitern in der Schweiz, beschäftigt PSA Publishers Ltd. ein Netzwerk von freien Kuratoren und Autoren in Europa, den USA und Asien, die als Szenenkenner die nationalen Plattformen vor Ort betreuen. Heute zeigt World-Architects.com auf 18 Plattformen rund 3’000 kuratierte Architekten-Profile aus 50 Ländern und vernetzt qualifizierte Fachleute aus aller Welt. Daneben präsentiert PSA Publishers Rubriken wie Projekte, Agenda, Jobs, Hersteller, Bau der Woche, News sowie drei wöchentlich erscheinende eMagazine.

Und sie blättern eben doch – Print matters

Was nicht schon alles für tot erklärt wurde … Neben dem prophezeiten Weltuntergang 2012 scheint aber auch das Print-Sterben noch nicht abschliessend besiegelt. Denn wie heisst es so schön? Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Und wenn in zwei Trend-Städten wie Berlin und Zürich fast zeitgleich zwei Shops eröffnen, in denen ausgewählte, hochwertige Magazine aus aller Welt zum Schmöken und Kaufen feilgeboten werden, dann ist das hoffentlich mehr als nur ein letztes Aufbäumen des gedruckten Wortes. Mehr über den Pop-up-Shop in Zürich mit dem bezeichnenden Namen «Print Matters» lesen Sie hier oder hier. Der  Shop in Berlin, ein Ableger der München-Buchhandlung «soda books», wurde von der Designliga gestaltet.

Neueste Beiträge

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: